Feuerbestattung: Eine würdevolle Alternative

Immer mehr Menschen entscheiden sich für Feuerbestattungen. Sie bieten viele Gestaltungsmöglichkeiten und erfüllen den Wunsch nach einer persönlichen Verabschiedung.

Der Ablauf einer Feuerbestattung

Vorbereitung und Überführung:
Nach dem Eintritt des Todesfalls kümmern wir uns um die Überführung des Verstorbenen und alle formalen Schritte zur Vorbereitung der Einäscherung. Unsere erfahrenen Bestattungsfachkräfte stehen Ihnen zur Seite, um die notwendigen Dokumente zu sammeln und die Einäscherung gemäß Ihren Wünschen und den gesetzlichen Anforderungen zu organisieren.

Die Einäscherung:
Die Einäscherung erfolgt in einem speziellen Krematorium unter Wahrung aller gesetzlichen und ethischen Richtlinien. Sie haben die Möglichkeit, an einer Abschiedszeremonie im Krematorium teilzunehmen, bei der Sie in einem geschützten Rahmen letzte Worte sprechen, Musik spielen oder einfach in Stille gedenken können.

Auswahl der Urne:
Wir bieten eine breite Auswahl an Urnen aus verschiedenen Materialien und Designs, von traditionell bis modern, die die Persönlichkeit des Verstorbenen widerspiegeln und einen würdevollen letzten Ruheplatz bieten. Unsere Beratung hilft Ihnen, eine Urne zu finden, die den Charakter Ihres geliebten Menschen ehrt und Ihre Erinnerungen bewahrt.

Die Beisetzung:
Nach der Einäscherung beraten wir Sie zu den verschiedenen Beisetzungsarten, ob im Urnengrab, in einer Urnenwand (Kolumbarium) oder bei einer naturnahen Beisetzung. Jede Form der Beisetzung bietet einen persönlichen Rahmen für das Gedenken, ob in einem Friedhof, einem Gedenkpark oder an einem ganz persönlichen Ort.

Vorteile der Feuerbestattung

  • Flexibilität in der Gestaltung der Abschiednahme und Beisetzung: Die Feuerbestattung erlaubt es, den Ort und den Zeitpunkt der Beisetzung frei zu wählen, was besonders für Familien wichtig sein kann, die über größere Entfernungen zusammenkommen müssen.
  • Möglichkeit zur Aufbewahrung oder Verstreuung der Asche an einem Ort mit persönlicher Bedeutung: Viele Familien wählen Orte, die für den Verstorbenen während seines Lebens eine besondere Rolle gespielt haben, um die Asche zu verstreuen oder beizusetzen.
  • Umweltfreundlichere Alternative durch geringeren Flächenbedarf und die Möglichkeit einer naturnahen Beisetzung: Im Vergleich zu traditionellen Erdbestattungen benötigen Feuerbestattungen weniger Platz, und die Asche kann in einer Weise beigesetzt werden, die die Umwelt weniger belastet.

Fragen & Antworten

Kann vor der Einäscherung Abschied genommen werden?
Ja, es gibt die Möglichkeit zur Aufbahrung des Verstorbenen, um in einem würdevollen Rahmen Abschied zu nehmen. Dies kann entweder in unseren Räumlichkeiten oder im Krematorium selbst stattfinden, je nach Ihren Wünschen und den Möglichkeiten vor Ort.
Was geschieht mit der Asche nach der Einäscherung?
Die Asche wird in der von Ihnen ausgewählten Urne beigesetzt. Die Art der Beisetzung kann individuell gestaltet werden, von der Beisetzung in einem Friedhof bis hin zur Seebestattung oder der Verstreuung an einem besonderen Ort. Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung Ihrer Wünsche.
Sind persönliche Gegenstände im Sarg erlaubt?
Persönliche Gegenstände können in den Sarg gelegt werden, sofern sie den Richtlinien des Krematoriums entsprechen. Es ist eine schöne Möglichkeit, dem Verstorbenen etwas Bedeutungsvolles mit auf den letzten Weg zu geben. Wir beraten Sie gerne zu den Möglichkeiten.

Wir sind für Sie da

Die Entscheidung für eine Bestattung ist eine sehr persönliche Wahl, die viele Möglichkeiten für einen individuellen und würdevollen Abschied bietet. Wir bei Memovida stehen Ihnen mit unserer Erfahrung und unserem Mitgefühl zur Seite, um diesen Weg nach Ihren Wünschen und Vorstellungen zu gestalten. Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren und wie wir Ihnen in dieser schweren Zeit beistehen können.

Immer für sie erreichbar:

030 75436955

Erhalten Sie ein unverbindliches Angebot für Ihre Bestattung.

Angebot erstellen